3. Rundbrief 2006 - Internationaler Familienkreis Geuther/Geuter/Geuder-Ahnen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Publikationen > Rundbriefe

Auszug aus dem 3. Rundbrief 2006



Liebe Mitglieder,
in der Aufbauphase unseres Familienkreises vollzieht sich der Fortgang unseres Wirkens
relativ schnell. Wegen vieler Punkte möchte ich heute in Form einer komprimierten
Zusammenstellung darüber berichten, was seit meinem letzten Bericht geschehen ist.

Unser Familienkreis hat sich auf 54 Mitglieder erweitert.
Aus dem Kreis der von uns kürzlich angeschriebenen Geuder/Geuter möchten
ca. 30 Personen zum Coburger Treffen im Herbst 2007 eingeladen werden.

Andreas Jahrow (Indien) hat für Mitglieder ein Online-Archiv mit den bereits
aufbereiteten Ahnenlinien eingerichtet. Die einzelnen Ahnenlinien können mit
Computer abgerufen werden (nur Mitglieder!).

Ferner hat Andreas Jahrow eine neue niederländische Ahnenlinie entdeckt,
die er näher erkunden will. Dr. Eckhard Geuther hat die niederländischen Familien
bereits angeschrieben und sie über uns informiert.

Unsere Homepage http://www.geuther-ahnen.de ist seit einiger Zeit für die
Öffentlichkeit freigeschaltet worden. Die Mitgliedsliste bleibt aber weiter geschützt.
Gaby Geuther, wohnhaft in den USA, vertritt unseren Familienkreis in Amerika
und hat bereits zahlreiche Kontakte mit Familienangehörigen aufgenommen.

Zum Coburger Treffen 2007 erwarten wir auch amerikanische Familienangehörige.
Wegen evtl. anfallender Portokosten in Amerika bitte ich Gaby, sich vorher mit
unserer Kassenwartin in Mainz in Verbindung zu setzen.

Ich habe vom 4. bis 18. Juni 2006 eine Reise nach Thüringen zur Erkundung in
Angelegenheiten unseres Familienkreises unternommen. Als Ergebnisse kann ich nennen:
Grundstock für zwei neue Ahnenlinien gelegt, eine Köppelsdorf- und eine Mitwitz Linie.
Im Staatsarchiv Meiningen ca. 100 Kopien aus Erb- und Zinsbüchern von Judenbach
und Jagdshof bestellt, die ich nach Erhalt auswerten werde. Die Reproduktionen erfolgen
in Weimar. Klar ist jetzt schon, dass es Mitte des 16. Jh. Geutherfamilien in Judenbach
gab und ein Geuther-Gut.

Im Spielzeugmuseum Sonneberg fand ich im Band 7 des Wild'schen Erbbuches von 1651
Einzelheiten über den Erwerb eines Gutes 1675 in Jagdshof durch Hanß Geuther.
Die Jagdshoflinie konnte ich durch hinzugekommene Angaben erweitern.
Eines meiner Erkundungsziele waren die alten Handelswege von Nürnberg über den
Thüringer Wald nach Erfurt und Leipzig, auf denen sich auch der Warentransport der
Nürnberger Patrizier abgespielt hat. Mein umfangreicher Bericht wurde den Mitgliedern
übersandt.
In Malmerz nahm ich das alte Wickleinhaus in Augenschein und machte einige Aufnahmen
weil es das Urhaus der Geuther sein könnte.
Die bereits besprochene Tagung des Arbeitsausschusses findet vom 27.10. bis 29.10.2006
in Coburg statt. Treffpunkt ist Freitag, am 27.10.2006 um 16.00 Uhr im Münchner Hofbräu,
Kleine Johannisgasse 8, 96450 Coburg, Tel.: 09561-234923.
Gesonderte Einladungen erfolgen nicht mehr.

Ich hoffe, dass uns Gaby (USA) zum Tagungstermin eine überschlägige Zahl amerikanischer
Teilnehmer am Coburger Treffen 2007 nennen kann. Auch für amerikanische Teilnehmer gilt
selbstverständlich, dass jeder für sich selbst aufkommt und für sich selbst verantwortlich ist,
somit also jedwede Forderungen gegen den Familienkreis entfallen.

Bei herrlichem Wetter hatte ich bei all meinen Vorhaben in Thüringen stets einen Blick für
die wunderschöne Landschaft unserer Vorfahren. Mit ihren Tälern, Hängen und Bergkuppen
lachte mich die Landschaft an und lud zum Verweilen ein.

Ich danke den vielen Damen und Herren, die mir mit Rat und Tat geholfen haben.
Über die Mitwitzlinie sollten wir uns bei der Tagung des Arbeitsausschusses
im Oktober 2006 unterhalten.

Wieder sind wir einen großen Schritt nach vorn gegangen, doch viel Unerforschtes
liegt noch vor uns. Unser Forscherteam benötigt jedes Steinchen zum Bau des
"Geuther-Hauses". Ich bitte alle Mitglieder, mitzumachen.

Mit Spannung erwarte ich im nächsten Jahr das Coburger Treffen, an dem dann auch die
Geuder und Geuter teilnehmen, um hoffentlich mit uns zusammen anzupacken.
Zu einem echten Familientreffen gehören selbstverständlich auch die Kinder, die den
Familienkreis in die Zukunft tragen könnten.

Die Einladungen für das Treffen 2007 werden wir Ende des Jahres verschicken.

Es grüßt Euch alle recht herzlich
Kurt aus Kiel, den 26.06.2006

 
10.09.2017
Familientreffen 2017..... Bitte hier klicken.....
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü