Geuther Jagdshof - Internationaler Familienkreis Geuther/Geuter/Geuder-Ahnen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Geuther Jagdshof

GGG Namen > Geuther Namen

Die Geuthers aus Jagdshof




Kalt war es hier oben in Jagdshof bei Sonneberg. Gaby, aus dem warmen Californien in USA, stieg schnell wieder ins warme Auto. Zumindest wollt ich doch ein Foto mitnehmen, setzte mich also dem kalten Wind aus. Jemand aus dem Ort zeigte mir das Kochniß-Haus. Geuther kannte er nicht, "nie gehört", meinte er. Der junge Mann am Haus, offensichtlich der Eigentümer, hatte auch den Namen Geuther noch nie gehört. "Das ist mein Haus. Ich habe es von Frau Schmieg aus Kronach erworben, und wer sind Sie?", fragte er.
"Ich bin Kurt Geuther aus Kiel, mit der Frau Schmieg verwandt, und das ist Gaby Geuther. Dies Haus ist ein Teil des früheren Geuther-Gutes". Erstaunt schaute er auf das Auto und auf uns, Gaby war kurz wieder ausgestiegen.

Ich war zum ersten Mal in meinem Leben in Jagdshof. Hier lebten also meine Vorfahren, hier wurde mein Großvater geboren. Im Stammbaum steht an erster Stelle Johann Geuder *1628, †11.03.1684 in Jagdshof eingetragen. Sehr wahrscheinlich ist Elisabeth seine Ehefrau, die als Witwe auf dem Jagdshof mit Sterbedatum †22.01.1699 eingetragen steht. Ihr Geburtsdatum, der 14. Mrz. 1641, wurde durch Rückrechnung gefunden. Johann Geuther, *1658, †21.10.1725 erwirbt am 30.04.1675 von Hanß Dorsch dessen Lehns-Gut in Jagdshof, was aber noch gründlicher untersucht werden muss. Lehnsgüter sind Bauernstellen von ca. 20 ha Größe. Es war ungemütlich hier oben und der junge Mann hatte auch keine Zeit, so fuhren wir wieder runter nach Sonneberg.

Im nächsten Jahr, September 2005, kam ich mit meiner Frau wieder. Arno Engelhardt aus Sonneberg fuhr uns her und hat uns bei Ingo Engelhardt in Jagshof angemeldet. Die Ahnenforschung offenbarte, daß ich mit Arno und mit Ingo verwandt bin. Kein Wunder, daß wir uns gleich so gut verstanden.




Es war ganz lustig, eine sehr gastfreundliche Familie. Später fuhr uns Arno mit seiner Frau nach Kronach, zur Frau Schmieg, letzte Eigentümerin des Jagdshofer Anwesens. Wir waren zum Kaffee eingeladen. Obwohl verwandt, sah ich die Dame zum ersten Mal. Es wurde ein netter Nachmittag.

Der ganze Stammbaum der Jagshof-Linie ist noch in Arbeit. Hier nun meine verwandtschaftlichen Beziehungen. Also es ist so, daß Bauer Heinrich Geuther *11.02.1821 in Jagdshof, †25.12.1892 in Jagdshof, mein Urgroßvater war. Er erbte das Geuther-Gut in Jagdshof am 19.06.1850 und bewirtschaftete es. Verheiratet war er mit Anna Justine Margarethe geb. Ender *17.03.1827 in Heinersdorf und gest. am 30.06.1887 in Jagdshof. Das Ehepaar hatte 11 Kinder. Diesen Kindern sind wir zugeordnet.

Von Pauline Geuther *17.03.1866 in Jagdshof, †27.02.1898 in Jagdshof stammen Frau Schmieg und der Arno ab, Ingo von Anna Margarethe Geuther *10.03.1856 in Jagdshof, und ich von Georg Nicol Geuther *26.02.1858, †10.07.1912. Zur Verwandtschaft gehört auch der Hilmar Suffa aus Kochel am See, dessen Mutter eine Schwester meines Vaters war. Hilmar nahm leider am Treffen nicht teil.




Auf diesem Bild (rechts) von 1969 läßt sich der ehemalige Geuther Besitz in Jagdshof erahnen.




Dies Bild ist von 1918, unbekannter Herkunft. Aus dem Geuther-Besitz ist bereits die
Maskenfabrik Kochniß hervorgegangen.


©nachgearbeitet September 2008

 
20.11.2017
Neu! Fotos vom Familientreffen 2017.... Bitte hier klicken.....
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü